News / Aktuelles- Archiv 2010

Probentag und Saisonabschlussfeier

05.12.2010: Am vergangenen Samstag fand ein weiterer Probentag zur Vorbereitung auf das anstehende Adventskonzert am 19.12. in der Pfarrkirche St. Goar in Flieden statt. Im Anschluss hieran versammelten sich die Musiker mit ihren Partnern zur Saisonabschlussfeier des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers im Musikpavillon des Vereins. Bei leckerem Essen und kühlen Getränken konnten die Spielleute nochmals die Saison Revue passieren lassen. Hierzu hatten Markus Gitter und Sebastian Schäfer eine Präsentation mit vielen Bildern der Auftritte vorbereitet. Die Spielleute gratulierten auch unserem Hornisten, Bernd Druschel, der an diesem Tag Geburtstag hatte.

 


 

"Pauken Rudi" geht in Rente – 42 Jahre aktiver Musiker

28.11.2010: Wie es nun schon eine lange Tradition ist, spielte der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers auch in diesem Jahr wieder zur Kirmes in Rückers auf. Zunächst begleiteten die Spielleute, bei denen auch wieder einige Nachwuchsmusiker mit von der Partie waren, die Kirmesgesellschaft durch die Straßen von Rückers, um den neuen Ploatzknät zu suchen. Bei Markus Salfer wurde man fündig und so ging es unter seiner Führung zum Schulhof, wo die Kirmestänze stattfanden. Anschließend präsentierten die Musiker noch einige ihrer neusten Musikstücke in einem kleinen Konzert im Bürgerhaus. Besonders zu erwähnen ist, dass die 9-jährige Hornistin Sarah Weber hierbei ihren ersten Auftritt hatte. Obwohl sie erst im Mai dieses Jahres zum Verein hinzugestoßen ist, beherrscht sie aufgrund fleißigen Übens ihr Instrument schon sehr gut.

 

Unserer ehemaliger 1. Vorsitzender und Ehrenmitglied, Rudolf Seng, hatte bei der Kirmes in Rückers seinen vorerst letzten Auftritt in den Reihen des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers. Nach 42 Jahren wird er etwas kürzer treten, jedoch hoffen wir, dass er uns weiterhin bei unseren Proben und Veranstaltungen unterstützen wird. Nachdem Rudolf Seng seit 2004 zum Ehrenmitglied ernannt wurde und 2008 die Ehrennadel in Gold des Hessischen Musikverbandes erhalten hatte, überreichte Gerhard Schäfer ihm im Rahmen des Kirmesauftritts sein Instrument - die Pauke - als Präsent und bedankte sich für das langjährige, vorbildhafte Engagement im Verein. Die Rückerser Ortsvorsteherin, Elisabeth Schäfer, bedankte sich ebenfalls für die ehrenamtliche Tätigkeit von Rudolf Seng.

 


 

Homepage im neuen Design

30.10.2010: Die Homepage wurde in den vergangenen Wochen überarbeitet und hat nun ein neues Design.

 

In den Hintergrund wurden einige interessante Bilder integriert und die Farben entsprechen mehr dem Erscheinungsbild der Uniform. Hier noch einige interessante Links:

DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers in Wikipedia

DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers bei Youtube

DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers bei wer-kenn-wen

Folge uns auf Twitter Follow Musikcorps on Twitter oder besuche uns auf Facebook

 

 DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers e.V.

 

Einmal quer durch Deutschland vom Saarland nach Niedersachsen

06.10.2010: An den beiden letzten Wochenenden standen für den DRK Spielmanns- und Fanfarenzug wieder einmal größere Touren auf dem Programm.
 

Zunächst feierte die Brass-Band aus Ludweiler bei Völklingen (Saarland) ihr jährliches Oktoberfest. Neben den Musikern aus Rückers traten hier Vereine aus Bayern, Baden-Würtemberg, Belgien, Frankreich und Luxemburg auf. Leider wurde der Umzug aufgrund schlechter Witterung abgesagt, so dass die Spielleute längere Zeit auf Ihren Auftritt warten mussten. Jedoch kam die Bühnenshow beim Publikum und auch beim Veranstalter sehr gut an, so dass die Rückerser mit einem dicken Lob nach Hause fahren konnten.
 

Bei der Leinegarde in Neustadt bei Hannover in Niedersachsen konnte der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug seine Marschshow im Rahmen der internationalen Musikshow gleich zweimal aufführen. Hier waren neben dem Musikcorps auf Eiterfeld-Ufhausen auch Vereine aus den Niederlanden vertreten, zu denen neue Kontakte geknüpft werden konnten.

 

Da an diesem Wochenende noch einige private Verpflichtungen anstanden, war es sehr wichtig, dass alle übrigen Musiker mit an Bord waren. Dafür, dass dies der Fall war, möchte sich der Vorstand bei allen bedanken, die an den Auftritten in Ludweiler und Neustadt teilgenommen haben. In den nächsten Wochen werden wir uns nun auf das Adventskonzert in Flieden vorbereiten und hoffen, dass alle weiterhin so gut mitziehen.

DRK SFZ Rückers beim Trauben- und Weinfest in Luxemburg

20.09.2010: Nach zahlreichen Auftritten bei Festzügen und Showveranstaltungen in Deutschland konnte sich der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers einmal mehr auch international präsentieren. Am 11. und 12. September 2010 war er zu Gast in Grevenmacher (Luxemburg) beim „Fête du Raisin et du Vin“.

Grevenmacher liegt an der Grenze zu Deutschland direkt an der Mosel und ist die Hauptstadt des gleichnamigen Luxemburger Kantons. Die Stadt begeht alljährlich ein Fest zu Ehren der Weinkönigin, zu dem auch Musik- und Showgruppen aus dem In- und Ausland geladen werden. In diesem Jahr wurden die Feiern neben Rückers, als deutschem Vertreter, auch von Vereinen aus den Niederlanden und natürlich Luxemburg gestaltet.

Die Höhepunkte des ersten Tages bildeten ein Umzug durch die Straßen der Altstadt, bei dem der Spielmanns- und Fanfarenzug sein aus deutschen, französischen und holländischen Marsch- und Konzertstücken bestehendes Repertoire zum Besten geben konnte, und im Anschluss hieran eine Musikshow auf dem Stadtplatz von Grevenmacher. Neben Rückers wirkten hier die Königliche St. Willibrordusgilde Geijsteren, die Show- und Marchingband Irene und die Show- und Marching Rijnmondband (alle Niederlande) mit. Das Finale der Show bildeten die Aufführung der Eröffnungsfanfare durch den DRK SZF Rückers und die Darbietung von Amazing Grace durch die Brass Bands. Das abschließende Großfeuerwerk an der Mosel ließen mehrere tausend Menschen auf sich wirken.

Auch der folgende Tag bot ein volles Programm. Nach einer kurzen Präsentation der Band auf der Festmeile folgte der zweistündige historische Festzug mit über 70 Startnummern. Für den Applaus der zahlreichen Zuschauer sorgte der SFZ Rückers vor allem durch seine Showeinlagen bei denen Schlangenlinien, geometrische Figuren oder Ausfallschritte dargeboten wurden.

Natürlich wurde der Verein nicht ohne eine Kostprobe des Luxemburger Moselweins ziehen gelassen, so dass die Fahrt gesellig ausklang. Zum Abschluss der Sommerssaison folgen nun noch Auftritte beim Oktoberfest in Ludweiler (Saarland) und eine Showdarbietung in Hannover (Niedersachsen).
 

 

 

Auftritt vor 50.000 Zuschauern und

Kurt Beck beim Blumenkorso in Bad Ems

28.08.2010: Superlative sind nicht zu vermeiden, beschäftigt man sich mit dem Bad Emser Blumenkorso, der größten Straßenveranstaltung in Rheinland-Pfalz. Seit mehr als 40 Jahren rollt die drittgrößte Blütenkarawane weltweit am letzten Augustsonntag anlässlich des Bartholomäusmarktes, der seit 1379 gefeiert wird, durch Bad Ems. Rund 1,5 Millionen Blumen wurden auf den 30 Motivwagen verarbeitet, die in diesem Jahr an 50.000 Besuchern vorbeizogen.
Die Stadt liegt auf beiden Seiten der Lahn, der natürlichen Grenze zwischen Taunus und Westerwald. In der Römerzeit gegründet entwickelte sie sich vor allem im 17. und 18. Jahrhundert zu einem der bekanntesten Kurbädern Deutschlands.
Der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers war zuletzt im Jahr 1998 in Bad Ems aufgetreten, von daher war der Auftritt für die jüngeren Mitglieder etwas Neues. Die Rückerser Spielleute führten in diesem Jahr den Umzug an. Auf der Wegstrecke lagen u. a. die Russisch-Orthodoxe Kirche, das Kurhotel mit Kursaal und das Spielkasino von Bad Ems, allesamt sehr interessante Bauwerke aus dem 19. Jahrhundert. Aufgrund des wechselhaften Wetters war der Umzug nicht immer ein Genuss für die Spielleute. Dennoch kamen die Showfiguren und vor allem auch das Rhönlied wieder sehr gut beim Publikum an. Weiterhin konnte ein Auszug aus der Musikshow vor dem Landesvater von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, aufgeführt werden. (Bericht Michael Jahn)
Am 11. und 12. September folgt nun das Trauben- und Weinfest in Grevenmacher (Luxemburg) u. a. mit einer großen Musikshow mit Abschlussfeuerwerk am Samstag und einem farbenprächtigen Umzug am Sonntag.

 

 

Sommerfest des Spielmanns- und Fanfarenzuges Rückers

22.08.2010: Am 21.08.2010 fand das diesjährige Sommerfest des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers statt. Bei herrlichem Wetter verbrachten zahlreiche aktive und passive Vereinsmitglieder mit Partnern einen sehr schönen Nachmittag. Auch viele Eltern unserer Nachwuchsmitglieder waren erfreulicher Weise der Einladung gefolgt.
 

Der Kulturausschuss (Carsten Heß, Philipp Richardt, Simon Schwarz, Markus Stöhr, Stefan Stöhr) hatte das Sommerfest sehr gut organisiert. Neben Kaffee und selbstgemachten Kuchen gab es am Abend noch diverse Grillspezialitäten mit leckeren Salaten. Später wurde dann noch der "Singstar" des Vereins ermittelt.
 

Der DRK SFZ Rückers bedankt sich beim Kulturausschuss für den sehr schönen Nachmittag, bei allen, die das Fest durch Kuchen und Salate unterstützt haben, und natürlich bei allen Besuchern.

 

An alle aktiven Mitglieder: Am 29. August, sowie am 11. und 12. September stehen wieder sehr interessante Auftritte an. Wir werden beim Blumenkorso in Bad Ems sowie beim Trauben- und Weinfest in Grevenmacher (Luxemburg) dabei sein. Sicher zwei erlebnisreiche Auftritte, bei denen es viel zu sehen gibt und bei denen wir uns über eine starke Besetzung freuen würden. (Bericht Michael Jahn)

 

850 Jahre Rückers - Wir waren dabei

17.08.2010: Am vergangenen Wochenende war der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers wieder rund um die Uhr im Einsatz. Doch diesmal hießen die Auftrittsorte nicht Porschearena, Olympiahalle oder Brandenburger Tor, sondern DGH, Säuplatz und Orekonse. Die Rückerser Spielleute waren stolz darauf, sich bei der 850-Jahrfeier einmal wieder vor einheimischen Publikum präsentieren zu können, und so wurde eine Auftrittsstärke von 45 Musikern erreicht.


Schon im Vorfeld waren mit Helmut Heil und Gerhard Schäfer zwei Vorstandsmitglieder stark in die Planungen des Festwochenendes eingebunden. Am Freitag zur großen Party mit DJ Mäh und Madrack wurde dann der ganze Verein gefordert, da die Besetzung des Getränkeausschanks und der Eintrittskasse vom "Spielmannszug" übernommen wurden. Hinzu kommt, dass drei Mitglieder der Band Madrack auch Musiker im DRK SFZ Rückers sind.


Am Abend der Vereine konnte erstmalig ein neues Stück des Komponisten Werner Hofmann auf der Bühne des DGH präsentiert werden. Der "excellent groove" vereint Ausschnitte aus "see you later alligator", "in the mood" und weiteren bekannten Melodien. Schließlich folgte noch am - leider verregneten - Sonntag die musikalische Mitgestaltung der Festmeile in den Straßen und auf den drei Aktionsbühnen von Rückers. Hierbei wurden Teile der Bühnenshow zum Besten gegeben. Leider gelang es aber nur bedingt, die Regenwolken mit Hilfe unserer Musik zu vertreiben.

 

Nach dem Sommerfest am kommenden Wochenende folgt nun am 29. August der Auftritt beim farbenprächtigen Blumenkorso in Bad Ems. Auch hier wollen wir uns wieder in Vollbesetzung präsentieren. (Bericht Michael Jahn)

 

Heiße Auftritte des Spielmanns- und Fanfarenzuges Rückers

26.07.2010: Anfang Juli hatte der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers zwei Auftritte bei sommerlichen Temperaturen. Nach Nordhessen ging es zur 506. Trinitatiskirmes, welche in Neustadt gefeiert wurde. Einem farbenprächtigen Umzug folgte später die Bühnenshow, welche beim Publikum wieder sehr gut ankam.
Nur eine Woche später wurde es richtig heiß. Erstmalig konnten dir Rückerser Spielleute beim größten Schützenfest von Rheinland-Pfalz in Wissen teilnehmen. Am Vormittag gab man zusammen mit drei weiteren Bands Teile der Musikshow und die Bühnenshow zum Besten. Nach einem sehr guten Mittagessen stiegen die Temperaturen auf 35 Grad, so dass entschieden wurde, den nachmittäglichen Festzug im Vereins-T-Shirt zu absolvieren. Trotzdem wurde an diesem Nachmittag sehr viel geschwitzt. Zunächst zog der Zug mit fünf Musikkapellen und zahlreichen Schützenvereinen zur Abholung des Schützenkönigs, danach folgte der Vorbeimarsch an der ortsansässigen Blaskapelle und anschließend ging es hinauf zum großen Rummelplatz.
Der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers bedankt sich bei allen Spielleuten, die trotz des schönen Schwimmbad-Wetters bei den Auftritten teilgenommen haben.
Als nächstes folgt nun vom 13.-15. August die 850-Jahr-Feier unseres Heimatdorfes, bei welcher der DRK SFZ Rückers am Freitag die Bedienung übernommen hat. Am Samstag werden wir uns beim Dorfabend und am Sonntag auf den verschiedenen Bühnen des stehenden Festzugs präsentieren. Als weitere interessante Auftritte folgen dann am 29. August die Teilnahme am Blumenkorso in Bad Ems und am 11.+12. September die nächste Auslandsfahrt zum Trauben- und Weinfest in Grevenmacher (Luxemburg). (Bericht: Michael Jahn)

 

 

DRK SFZ Rückers vertritt Deutschland

bei internationalem Militärmusikfestival

20.06.2010: Ville-la-Grand, eine französische Kleinstadt bei Annemasse an der Grenze zur Schweiz, war am vergangen Wochenende der Schauplatz eines internationalen Militärmusikfestivals, bei dem der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug aus Flieden-Rückers die deutschen Farben vertreten konnte.
In der Talniederung des Foron gelegen gilt Ville-la-Grand als ein Vorort der Schweizer Metropole Genf, von welcher der Ort nur 8 km entfernt liegt. Alljährlich versammeln sich hier Anfang Juni Militärkapellen aus ganz Europa zum „Festival Tattoo des musiques militaires“. Auch in diesem Jahr waren wieder 11 Gruppen aus den Niederlanden, der Schweiz, Polen und Frankreich vor Ort. Als Vertreter Deutschlands wurden die Rückerser Spielleute vom örtlichen Bürgermeister eingeladen, um vor mehreren Tausend Zuschaueren und mit 600 weiteren Musikern eine beeindruckende Musikshow zu präsentieren.
Insgesamt wurden nach dem Empfang der Gastgruppen vor dem Rathaus drei Musikparaden und ein Sternmarch zum großen Veranstaltungszelt zum Besten gegeben. Hierbei waren interessante Choreografien besonders der hervorragenden französischen Militär- und Feuerwehrorchester zu sehen. Dazu kamen die Klänge von Dudelsäcken, Turnvorführungen und konzertante Musikdarbietungen des Orchesters der französischen Fremdenlegion. Ein Highlight war auch der Massenchor aller beteiligten Musikgruppen mit der Aufführung der Marseillaise, der französischen Nationalhymne, am Ende der jeweiligen Showveranstaltung. Der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers konnte als eines der wenigen Amateurorchester durch eine exakte Musikshow beindrucken und hob sich durch seine zackige Musik auf Naturtoninstrumenten von den anderen Bands positiv ab.
Nach den Auftritten bei der Bundesmusikparade mit Musikshows in der Porschearena in Stuttgart und der Münchener Olympiahalle, konnten die Musiker aus dem Südkreis einmal mehr die Blasmusik der Region Fulda und der Gemeinde Flieden national und international vertreten. Im September wird dies beim Trauben- und Weinfest im Kanton Grevenmacher in Luxemburg erneut der Fall sein. (Bericht: Michael Jahn)

 

Nachwuchswerbung und Ausbildung 2010

06.06.2010: Der am 25. April 2010 durchgeführte Nachwuchstag des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers e.V. konnte mit 17 Nachwuchsmusikern erfolgreich abgeschlossen werden. In vier Unterrichtseinheiten wurde der Nachwuchs bereits mit den Grundlagen der Notenlehre bekannt gemacht. Nach dem alle diesen ersten Schritt in die Musikwelt vollzogen haben, erfolgt nun der Einzelunterricht in den Instrumentalgruppen.


Je nach Instrument ist nun ein langer Atem gefragt, denn die Ausbildung kann 2-3 Jahre dauern. Jedem Schüler wird ein Instrument seiner Wahl zur Verfügung gestellt, sowie die dazugehörenden Übungsmappen und Noten. Für das Instrument und die Ausbildung entstehen den Schülern keinerlei Kosten. Die Schulung erfolgt durch vereinseigene sowie externe Ausbilder. Sollte es einmal auf dem gewählten Instrument nicht klappen, ist ein wechseln auf ein anders durchaus möglich. Selbstverständlich ist ein Einstieg in die Ausbildung auch weiterhin zu jeder Zeit möglich.

Langweilig wird es im DRK Spielmanns und Fanfarenzug Rückers nie. Neben der musikalischen Ausbildung erfolgt eine sehr intensive Ausbildung im Marschieren, wobei hier besonderen Wert auf schon fast tänzerische Showschritte gelegt wird. Diese Kombination aus Marsch, Musik und Show hat den Verein zu einem begehrten Teilnehmer bei großen Musikshows und Events im In- und Ausland gemacht.

Man kann all dies unter das Motto stellen, wir fördern und fordern, denn jeder muss sich auf den anderen verlassen können. Abschließend möchten wir uns bei allen Eltern bedanken die uns ihre Kinder anvertraut haben. Mit Sicherheit kann man sagen, das dies ein gute Entscheidung war, denn Musik und Vereinleben prägt einen jungen Menschen ein ganzes Leben lang, fördert das Miteinander und sein soziales Verhalten, was mehr denn je in unserer heutigen Gesellschaft gebraucht wird.

Eure musikalischen Ansprechpartner

Bernd und Elke

 

Auftritte in Neukirchen, Romrod und Weiperz

01.06.2010: Mit Auftritten, die für die Verhältnisse des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers in der Nähe lagen, sind die Rückerser Spielleute in die Sommersaison gestartet.

 
Pfingstkirmes in Neukirchen / Knüll
Bei der traditionellen Pfingstkirmes in Neukirchen konnte der Verein die befreundeten Vereine aus Alsfeld, Tann und Eiterfeld treffen. Nach einem schönen Festzug, bei dem der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers wieder einmal unter der Leitung von Hubert Richardt stand, konnte der Verein noch seine Bühnenshow präsentieren. Neben Hubert Richardt dirigierten hierbei Carolin Jahn und der Komponist Werner Hoffmann, der an diesem Tag auch anwesend war. Von ihm erhielten die Spielleute Lob für die Aufführung seines Werkes "Caramba Samba".
 

Aufspielen beim Polterabend in Romrod
Eine der Flötistinnen des DRK SFZ Rückers, Christiane Krahl, wird demnächst heiraten. Sie nimmt regelmäßig den weiten Weg (70 km) von Romrod bei Alsfeld nach Rückers auf sich, um hier bei den Proben und Auftritten mitzuwirken. Daher war natürlich klar, dass die Rückerser Spielleute auch einmal nach Romrod fahren. Hier wurde am 28.05. musikalisch gepoltert und anschließend ausgiebig gefeiert.

 
Musikfest in Weiperz
Schon traditionell sind die Auftritte des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers im Sinntal in Weiperz. Die dortige Trachtenkapelle feierte am 29.05. ihr 50-jähriges Jubiläum und die Rückerser waren natürlich auch mit dabei. Leider musste der geplante Trachtenumzug wegen Regens entfallen. Dafür rockten die Rückerser Spielleute anschließend die Bühne und wurden mit viel Applaus und Zugabe-Rufen belohnt. Durch ihre flotte Musik unter der Leitung unseres Stabführers Thorsten Müller und die Bühnenshow stachen sie aus den 24 anwesenden Blaskapellen und Musikvereinen heraus, wobei diese wiederum beim abschließenden Massenchor mit Nationalhymne beeindrucken konnten. Mit Lisa-Marie Protzmann, Pascal Firle und Fabian Hohmann waren auch erneut drei Nachwuchsmusiker mit dabei.

Neue Musiker zur Verstärkung gesucht!

25.04.2010: Bei schönem Wetter kamen viele Interessenten zum Schnuppertag des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers am Musikpavillom beim DGH. Hier konnten die angehenden Musiker die Instrumente ausprobieren und auch einiges über den Verein erfahren. Und dies hat allen natürlich sehr viel Spaß gemacht.

Die Ausbildung wird Anfang Mai starten. Falls jemand nicht vorbeikommen konnte, so ist es noch nicht zu spät. Bitte einfach bei Gerhard Schäfer (Tel. 06655/5511) oder Helmut Heil (Tel. 06655/5115) melden.

 

Am 04. Mai findet um 19.00 Uhr ein Info- und Elternabend statt. Hier werden die Ausbilder und die geplante Ausbildung vorgestellt. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen.

 

DRK SFZ Rückers mit der Bundesmusikparade

auf Tour durch Süd-Deutschland

28.03.2010: Der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers hat die ersten großen Auftritte des Jahres erfolgreich absolviert. Bei der Bundesmusikparade in Stuttgart und München konnten die Spielleute viele Zuschauer begeistern. Mit mehr als 100.000 Besuchern jährlich zählt die Bundesmusikparade zu den erfolgreichsten Musiktourneen für Militär- und Blasmusik in ganz Europa. Sie tourt immer im ersten Quartal eines jeden Jahres mit Musikern aus ganz Europa durch fast alle deutschen Großstädte.

Die Rückerser waren an diesem Wochenende die einzigen deutschen Teilnehmer bei der Musikparade neben anderen Vertretern aus Österreich, Schweden, der Ukraine, Russland, Polen und Schottland. Außerdem stellten sie neben den Österreichern die einzige Amateurgruppe.

Am Samstag, dem 20. März, standen in der Porsche-Arena in Stuttgart die ersten beiden Auftritte der kleinen Wochenendtournee an. In einer Vorstellung am Nachmittag und einer am Abend führten die rund 50 Musiker ihre Musikshow vor je 5000 begeisterten Zuschauern in der vollbesetzten Arena auf. Die Pausen zwischen den Auftritten nutzten die Spielleute dazu, neue internationale Kontakte mit den anderen Musikern zu knüpfen. Nach dem großen Finale der Abendvorstellung, das mit Gänsehautfeeling beeindruckte, machten sich die Rückerser noch in der Nacht auf den Weg nach München. Auf der Fahrt galt es, die Geburtstage der Vereinsmitglieder Magdalena Karniej-Latzko und Stephan Hohmann zu feiern.

Am Sonntagmorgen begannen nach einer sehr kurzen Nacht schon die Proben für die letzte Vorstellung des Wochenendes in der Münchener Olympiahalle. Doch bevor diese anfing, hatten die Spielleute noch genügend Zeit, um das Olympiagelände mit dem Olympiastadion zu erkunden. Um 16.00 Uhr begann dann die Musikparade vor fast ausverkaufter Halle. Die Kulisse war in der mit rund 8000 Zuschauern besetzten geschichtsträchtigen Sportstätte sehr beeindruckend. Der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers zog bei seinem Auftritt das Publikum in seinen Bann und erntete dafür sehr großen Applaus. Nach der Veranstaltung begaben sich die Musiker mit vielen neuen Eindrücken dann wieder auf die mehrstündige Heimfahrt.

Die Auftritte bei der Bundesmusikparade werden den Spielleuten wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Sie waren gleich zum Auftakt der Saison schon eines der großen Saisonhöhepunkte. Für den weiteren Jahresverlauf stehen aber auch noch viele andere Auftritte im In- und Ausland im Terminkalender des DRK Spielmanns- und Fanfarenzuges Rückers.
(Bericht Markus Stöhr)

 

 

DRK SFZ Rückers vertritt die Gemeinde Flieden

bei Umzügen in ganz Hessen

21.02.2010: Nachdem es für die Rückerser Musiker im Januar verdientermaßen etwas ruhiger geworden war, standen zur Fastnachtszeit wieder einige hochkarätige Auftritte auf dem Programm.
 

Beim Jubiläumsfastnachtszug in Offenbach am 07. 02., zu dem der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers erstmalig
eingeladen worden war, traten die Spielleute als musikalische Begleitung des Offenbacher Prinzenpaares auf. Die live im Hessischen Rundfunk übertragene Veranstaltung ist mit einem Ausschnitt in der Rubrik Videos zu sehen. Anschließend präsentierte der DRK SFZ noch Ausschnitte seiner Bühnenshow auf dem Wilhelmsplatz in der Innenstadt.
 

Am Fastnachtswochenende vertrat der DRK SFZ Rückers wieder die Großgemeinde Flieden in ganz Hessen. Mit über 45 Musikern stellten die Rückerser bei allen Umzügen die größte Musikgruppe. Eröffnet wurde das närrische Treiben wie schon seit Jahren am Samstag in Steinau an der Straße. Am Sonntag folgte dann der Auftritt in der Landeshauptstadt Wiesbaden. Nach einem über 5 km langen Umzug mit 210 Startnummern, über 5.500 Teilnehmern und mehreren 100.000 Zuschauern, hatten sich die Spielleute das abendliche Fastnachtsessen in der Gaststätte zum „Grünen Baum“ in Rückers verdient. Am Rosenmontag folgte dann der Abschluss der Fastnachtsumzüge mit dem traditionellen Auftakt als Startnummer 1 in Rückers und dem größten Rosenmontagszug Hessens in Fulda. Die 233 Zugnummern wurden von ca. 55.000 Zuschauern bejubelt. Ein stimmungsvoller Abschluss des karnevalistischen Wochenendes.


Zu erwähnen ist noch, dass mit Pascal Firle, Fabian Hohmann und Lisa-Marie Protzmann drei Nachwuchsmusiker ihre ersten Auftritte außerhalb von Rückers absolvierten. Sowohl musikalisch als auch bei den Showfiguren während des Umzugs haben Sie tolle Leistungen erbracht. Vielen Dank bei allen Aktiven, die für die sehr gute Besetzung gesorgt und dazu beigetragen haben, dass der Verein sich wieder optimal präsentieren konnte. (Bericht Michael Jahn)

 

Generalversammlung des DRK SFZ Rückers

15.01.2010: Am 08. Januar fand in der Gaststätte „Zum Grünen Baum“ die diesjährige Generalversammlung des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers statt. Der Vorstand, allen voran der 1. Vorsitzende Gerhard Schäfer, konnte wieder von einer sehr ereignisreichen Saison berichten. Besonders erwähnt wurden die Auftritte bei der Eröffnung der Leichtathletik-WM in Berlin und beim Fußball-WM-Qualifikationsspiel in Luxemburg. Michael Jahn als Kassierer bedankte sich besonders bei den Förderern, die den Verein unterstützen. Der 1. Schriftführer, Helmut Heil, ging in seinem Bericht alle Termin des letzten Geschäftsjahres durch und Hubert Richardt erinnerte als Zeugwart daran, dass alle aktiven Mitglieder ihre Uniform vor der neuen Saison überprüfen sollten. Bernd Stöhr berichtete für den Musikausschuss über die Weiterentwicklungen im Musik- und Showbereich, nannte aber auch die offenen Baustellen, die es im neuen Geschäftsjahr anzugehen gilt. Der Kulturausschuss, vertreten durch Carsten Heß, zählte die vereinsinternen Veranstaltungen auf. Die Berichte des Vorstands fanden in der Mitgliederversammlung ein sehr positives Feedback. Als Hinweis für die zukünftige Arbeit wurde angemerkt, dass zum Teil mehr freie Wochenenden zwischen den Auftritten anzustreben sind.

Es konnten 10 Mitglieder (Laura Herbert, Magdalena Karniej-Latzko, Nicolai Klüber, Lukas Kress,  Fabian Müller, Sophia Schäfer,  Chara Seng, Doreen Seng, Rebecca Trost, Raphael Zehner) für 5-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt werden. Hinzu kamen Philipp Richardt (10 Jahre), Michael Heil (15 Jahre), Joachim Salfer (30 Jahre) und Martin Hack (35 Jahre). Die beste Proben- und Auftritts-Teilnahme bei den Erwachsenen hatten Bernd Druschel und Carten Heß, bei den Jugendlichen gelang dies Markus Gitter.

Ergebnis der Neuwahlen:

 

1. Vorsitzender:

Gerhard Schäfer
1. Kassierer: Michael Jahn
1. Schriftführer: Helmut Heil
2. Vorsitzender: Frank Schäfer
2. Kassierer und Jugendwart: Markus Gitter
2. Schriftführerin: Sonja Heß
Zeugwart: Hubert Richardt
Stabführer: Thorsten Müller
Beisitzer:  Simon Schwarz
Beisitzer: Raphael Zehner

 

Der Kulturausschuss setzt sich zusammen aus: Carsten Heß, Philipp Richardt, Simon Schwarz, Markus Stöhr und Stefan Stöhr. Als weiterer Kassenprüfer neben Peter Beseler wurde Norbert Jahn gewählt.

 

Daneben werden Roland Besel und Norbert Jahn den Musikpavillon betreuen. Sophia Schäfer und Markus Stöhr werden als Pressewarte, Raphael Zehner als Notenwart und Adolf Reuß als Buslademeister fungieren.

Cooler Auftritt bei der Christmas-Parade in Luxemburg

04.01.2010: Zum Abschluss der Saison 2009 waren die Rückerser Spielleute noch einmal im europäischen Ausland unterwegs. Am 13. Dezember ging es zur traditionellen Christmas-Parade nach Luxemburg (Stadt). Ab 17 Uhr zogen die festlich geschmückten Wagen, Fußgruppen und Marching-Bands vom Bahnhof zur Kathedrale Notre-Dame. Unter den teilnehmenden Zugnummern waren unter anderem der Christmas-Truck aus der bekannten Coca-Cola-Werbung, Comic-Figuren wie der Grinch, überdimensionale Schneemänner und verschiedene Elfen und Fabelfiguren zu bestaunen. Den Abschluss der Parade bildete Santa Claus, der vom DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers begleitet wurde.


Die festlich geschmückte Stadt erstrahlte unter den unendlich vielen Lichterketten und rundete das weihnachtliche Ambiente ab. Leider waren die Temperaturen zum Wochenende hin gefallen, so dass die Spielleute aufgrund der Kälte die Parade nicht wie in 2006 genießen konnten. Trotzdem ist es dem DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers wieder gelungen, sich sehr gut zu präsentieren.
 

Und auch für 2010 stehen die ersten erlebnisreichen Auftritte fest. So werden die Musiker erstmals bei der Bundesmusikparade mitwirken und hierbei in der sicher voll besetzten Porsche-Arena in Stuttgart und in der Olympiahalle in München auftreten. (Bericht: Michael Jahn)

 

  Hier geht's zu den aktuellen Nachrichten