Aktuelles - Archiv 2007

Gelungene Auftritte in Mutzig (F) und Speyer

28.07.2007: Bevor sich die Rückerser Spielleute in die 4-wöchige und wohl verdiente Sommerpause verabschiedeten, standen Anfang Juli nochmals zwei interessante Auftritte auf dem Programm.

 

Im idyllischen Weinort Mutzig - im Elsass bei Straßburg gelegen - konnte der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers e.V. als einziger ausländischer Gastverein den französischen Nationalfeiertag mitgestalten. Nach dem Umzug durch die Straßen der französischen Kleinstadt mit Darbietung der Marsch- und Bühnenshow folgte ein gigantisches Feuerwerk. Die Spielleute waren von der 45-minütigen Laser-, Wasser- und Pyrotechnik-Aufführung mehr als begeistert. Zum Abschluss führten Sie noch Teile ihrer Feldshow in der neuen Stadthalle von Mutzig einem ausgewählten Publikum vor. Die Veranstalter zeigten sich am Ende hochzufrieden mit der Leistung der rückerser Spielleute.

 

Nur zwei Tage später folgte ein aufgrund der Witterung sehr anstrengender Auftritt für die Musiker. Beim traditionellen Brezelfest in Speyer (Rheinland-Pfalz) nahmen sie am Umzug teil. Aufgrund der Temperaturen knapp unter 40 Grad konnten sie die schöne Altstadt von Speyer inkl. des historischen Doms nicht genießen. Völlig erschöpft erreichten die Spielleute schließlich den Festplatz. Dass er trotz der Anstrengung eine hervorwagende Leistung gebracht hatte, wurde dem DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers e.V. eine Woche später bestätigt. Er wurde mit einem Zuschauerpreis belohnt, da er - so die Jury - "in herausragender Weise zum Gelingen des Festzuges beigetragen" hatte. 

 

Straßenshow bei 40 Grad - Brezelfest in Speyer 2007

 

Begeisterungsstürme beim 3. Ellwangen Tattoo

02.07.2007: Beim Tattoo in Ellwangen (Baden Württemberg) am 30. Juni 2007 konnte der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers e.V. mit seiner zackigen Musikshow sowohl die Zuschauer als auch die örtlichen Pressevertreter überwältigen. Hier zwei Zeitungsausschnitte, die keiner weiteren Kommentare bedürfen:

 

Schwäbische Zeitung am 02. Juli 2007:

"Bravo DRK-Corps: Die Herzen des Publikums eroberte sich das Corps des Deutschen Roten Kreuzes im Flug. Für ihre spritzige, temperamentvolle Aufführung mit immer wieder neuen Formationen auf dem Viereck im äußeren Ellwanger Schlosshof ernteten die Rotkreuzler, die als DRK SFZ Rückers firmierten, Bravorufe. Flotte Rhythmen waren da ebenso dabei wie Gesang. "Ei, wo gibt's denn hier ein Bier?", fragte das Corps mit Pfiff musikalisch. Der Auftritt der Gruppe mit Flöten und Fanfaren, mit Hörnerklang und Trommelwirbel, mit tänzelnden und hüpfenden Bewegungen war sowohl vom Musikalischen als auch von der Choreografie her eine Meisterleistung."

 

Schwäbische Post am 02. Juli 2007:

"Ein absolutes Phänomen indes war das Corps des Deutschen Roten Kreuzes - ja, so was gibt es - , das zeigte, warum es international unser DRK präsentieren darf: Die "Bläser Rückers" aus Fulda, mit Naturton-Flöten und -Fanfaren und altersmäßig vom Kind bis zum Senior ausgerüstet, legten eine solch üppige musikalische und choreografische Show im Schlosshof hin, dass die Zuschauer von den Sitzen aufsprangen und stehend applaudierten. Schwungvoll und präzise, zum Herzen gehend und urkomisch: Alles haben sie drauf."

3. Ellwangen Tattoo - Trommelshow

Marsch, Musik und Show in Rambouillet (F)

14.05.2007: Mit seiner Kombination aus Marsch, Musik und Show konnte sich der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers am 12. und 13. Mai auch 2007 erfolgreich in Frankreich präsentieren. Er nahm als Hauptattraktion beim Fête du Muguet (Maiglöckchenfest) in Rambouillet teil.

Die französische Kleinstadt mit 25.000 Einwohnern liegt nur 50 km südwestlich von Paris in einem großen Waldgebiet in der Region Île-de-France. Sie ist vor allem durch ihr Schloss bekannt, welches ab 1375 erbaut wurde und später sowohl Ludwig XVI. als auch Napoleon I. als Nebenresidenz diente. Seit 1896 ist das Schloss der Sommersitz des französischen Pärsidenten. Heute wird es wegen seines idyllischen Ambientes gern für internationale Konferenzen und zum Empfang ausländischer Staatsoberhäupter genutzt. So fand hier u. a. 1975 der erste Weltwirtschaftsgipfel statt.

Die rückerser Spielleute nutzen die Gelegenheit, um auf der Hinfahrt eine Stadtrundfahrt durch Paris durchzuführen und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt in Augenschein zu nehmen. Danach führte der Weg über das Schloss von Versailles nach Rambouillet.

 

Dort gab der Verein am Abend ein einstündiges Platzkonzert im Schlossgarten, zu welchem neben dem Bürgermeister Jean-Frédéric Poisson auch der französische Arbeitsminister, Gérard Larcher, als Ehrengäste anwesend waren. Letzterer bedankte sich für die gelungene Darbietung, bei welcher der DRK SFZ Rückers sein Marsch- und Showprogramm präsentierte und auch zahlreiche konzertante Musikstücke zum besten gab. Den Abschluss des Abends bildete ein 20-minütiges Feuerwerk. Am Sonntag folgte dann zunächst ein kurzes Konzert am Stadtplatz und am Nachmittag ein farbenprächtiger Festzug, welcher angeführt vom DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers das zahlreiche Publikum begeisterte. Der Umzug, an dem u. a. auch eine chinesische und eine afrikanische Folkloregruppe teilnahmen, endete im barocken Schossgarten. Hier fand die Krönung der „Maiglöckchen-Königin“ statt. Diese wurde von den Musikern aus Rückers musikalisch begleitetet und bildete den Abschluss eines gelungenen Wochenendes.

Als weitere Höhepunkte unter den Auftritten des DRK SFZ Rückers werden nun die Teilnahme am Brezelfest in Speyer (Rheinland-Pfalz), die Aufführung der Musikshow beim 3. Ellwangen-Tattoo (Baden-Württemberg) und beim französischen Nationalfeiertag in Mutzig (bei Straßburg) folgen.

Marsch, Musik und Show im Rambouillet

Erfolgreich beim Kegelturnier

07.05.2007: Auch sportlich konnte der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug in 2007 überzeugen. In der Besetzung Roland Besel, Carsten Heß, Sonja Heß, Rebecca Heß, Norbert Jahn, Mario Klüber, Alexander Stöhr und Markus Stöhr konnte der Verein beim diesjährigen Kegelturnier im Rückerser Dorfgemeinschaftshaus einen hervorragenden 3. Platz erkämpfen. Insgesamt nahmen 19 Mannschaften am Turnier teil. Bester Einzelkegler war der 2. Vorsitzende, Roland Besel, mit 238 Punkten, gefolgt von Norbert Jahn mit 232 Punkten. Herzlichen Glüchwunsch!

Christmas - Parade in Luxemburg 

15.01.2007: Eine völlig neue Erfahrung stellte für den DRK SFZ Rückers der Auftritt bei der Christmas-Parade in Luxemburg (Stadt) dar, der am 17.12.2006 stattfand. Ab 17.00 Uhr zogen die festlich geschmückten Wagen, Fußtruppen und “Marching Bands” vom Bahnhof zum Knuedler. Unter den Teilnehmenden waren unter anderem der “Christmas Truck” aus der bekannten Coca-Cola-Werbung und weitere Highlights wie die Comic-Figuren Grinch, Shrek und Homer Simpson zu bestaunen.

Die Spielleute des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers e.V. zogen die Zuschauer durch Ihre Musik und die dazugehörigen flotten Showeinlagen wie Schlangenlinien, Kreise, Ausfallschritte und andere Figuren in Ihren Bann und begeisterten das Publikum mit  ihrem vielfältigen Musikrepertoire. Hinzu kamen Trommelsoli und Gesangseinlagen, die der DRK SFZ Rückers neben seinen anderen Werken zum Besten gab.

 

Die festlich geschmückte Stadt erstrahlte unter den unendlich vielen Lichterketten  und rundete das weihnachtliche Ambiente ab. Unter Beifall der Zuschauer zog der gesamte Zug ca. 2,5 Stunden durch die Straßen der Stadt Luxemburg. Den krönenden Abschluss dieser Parade bildeten Platzkonzerte, die durch viele teilnehmende Musikvereine am Ende des Zuges auf dem Rathausvorplatz dem Publikum geboten wurden.

Trotz Kälte war dieses Erlebnis nicht nur für sämtliche Zuschauer, sondern auch für den DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers e.V. unvergesslich. 

Christmas-Parade in Luxemburg 2006                    

    Hier geht's zu den aktuellen Nachrichten