Aktuelles - Archiv 2006

Gelungener Auslandsauftritt in Firminy

30. Oktober  2006: Zahlreiche Showelemente mit Ausfallschritten, dazu geometrischen Figuren bei Umzügen, auf der Bühne und in einer Feldshow – so kennt man den DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers. Nach etlichen nationalen und internationalen Auftritten in diesem Jahr, konnte sich der Verein als Vertreter der Gemeinde Flieden und des Landkreises Fulda am 21. und 22. Oktober 2006 wieder einmal erfolgreich in Frankreich präsentieren.

 

Im Südosten des Landes, inmitten der Rhône-Alpes, der zweigrößten Region Frankreichs, liegt die Industriestadt Firminy mit 20.000 Einwohnern. Die Zentralität Fiminys ist begründet durch den Durchfluss der L’Ordaine sowie der Nähe zu den Städten Saint-Etienne und Lyon. Berühmt wurde die Stadt durch die städtebaulichen Planungen des berühmten Architekten Le Corbusier, der diesen Ort als einzigen in Europa für seine Werke wählte. Traditionell findet im Oktober jährlich das „Vogue des Noix“ statt, welches wortwörtlich mit die Mode oder Beliebtheit des Nussbaums übersetzt werden kann. Dieses Fest zählt seit den 1970ern zu den beliebtesten in Frankreich und schließt mit einem Umzug, einem so genannten Corso, ab. Zu diesem Anlass wurde der Spielmannszug Rückers für die Programmmitgestaltung eingeladen.

 

Gleich zur Begrüßung des Festkomitees gab der Spielmanns- und Fanfarenzug nicht nur Stücke aus dem Showrepertoire, sondern auch neu eingeübte Werke zum Besten. Danach waren die Bürger der Stadt zur Animation in Firminys zentraler Straße „Jean Jaurés“ eingeladen. Neben den Rückersern als deutschem Vertreter zeigten sich auch Vereine aus Belgien, Frankreich, der Slowakei und Spanien von ihrer besten Seite.

 

Am Tag darauf folgte zunächst eine Bühnenpräsentation bevor das Fest mit dem großen Corso abschloss, zu welchem mehr als 20.000 Zuschauer erwartet wurden. In karnevalistischer Stimmung und unter Konfettiregen durchzogen zahlreiche Musikvereine und geschmückte Wagen die Innenstadt und begeisterten das Publikum, so dass am Ende eines erfolgreichen Tages der Abschied aus Firminy nicht nur dem Veranstalter, sondern auch den Spielleuten schwer fiel.

Doch der nächste internationale Auftritt steht bereits an. Am 17.12 diesen Jahres wird der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug e.V. an der Christmas Parade in Luxemburg Stadt teilnehmen und hofft auch dort die Zuschauer in seinen Bann ziehen zu können.

                    

Highlights im 2. Halbjahr 2006

07. August 2006: Schon die erste Hälfte der Saison des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers e.V. konnte sich sehen lassen. So wurde nach den Auftritten bei den Fastnachtsumzügen in Wiesbaden, Fulda und Straßburg (Frankreich) die neue Uniform im Rahmen eines Konzertnachmittags vorgestellt. Mit einer durchschnittlichen Zugstärke von über 50 Spielleuten folgten danach Auftritte bei der Pfingstkirmes in Neukirchen, der Trinitatiskrimes in Neustadt(Hessen), dem Ochsenfest in Wetzlar, der Landesgartenschau in Bad Wildungen und schließlich bei der 1200-Jahrfeier unserer Heimatgemeinde Flieden. Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt beim Kulturfestival in Etain bei Verdun (Frankreich).

Doch nach der nun folgenden kurzen Auftrittspause geht es Ende August wieder mit zahlreichen Highlights weiter. Zu einem internationalen Tattoo hat der Spielmannszug Kurpfalz Oppau bei Ludwigshafen (Rheinlandpfalz) eingeladen. Hier werden die Rückerser ihre Musikshow zusammen mit zahlreichen Gold- und Silbermedaillengewinnern aus Deutschland und den Niederlanden präsentieren. Schon einen Tag später steht der Backfischumzug in Worms auf dem Programm, wo das größte Wein- und Volksfest am Rhein gefeiert wird. Im September besucht der Verein dann das Ruhrgebiet zum Schützenumzug in Hemer-Westig bei Iserlohn. Auch die 1225-Jahrfeier von Gedern im Vogelsberg findet natürlich nicht ohne Beteiligung des DRK SFZ Rückers statt. Im Oktober und Dezember folgen noch zwei internationale Auftritte. Die mit 850 km weiteste Tour wird die Rückerser nach Fiminy führen. Die französische Kleinstadt liegt bei Saint-Étienne im Zentralmassiv und feiert ein internationales Stadtfest. Am dritten Adventssonntag schließlich wird die Saison mit der ersten Teilnahme an der Christmas-Parade in Luxemburg-Stadt einen krönenden Abschluss finden. 

                    

Konzertnachmittag zur neuen Uniform 

09. April 2006: Neuheiten für Augen und Ohren bot der Konzertnachmittag aus Anlass des neuen Outfits des DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers am 09. April 2006. Die bisherige Uniform wurde nach 15 Jahren abgelöst, jedoch blieb die typische Aufteilung mit blauer Jacke und roten Hosen erhalten und wurde durch diverse Assoires ergänzt. Als besonderer Clou stehen für die neue Uniform zwei Kopfbedeckungen zur Verfügung: Ein in den Vereinsfarben gehaltener Hut mit Feder, sowie eine Mütze im Stil der „Marines“ für die zackige Bühnen- und Feldshow.

Die Musiker zeigten einen Querschnitt durch Ihr Repertoire. Zunächst wurden noch in der bewährten Uniform klassische Marsch- und Konzertstücke dargeboten. So konnten unter der Leitung von Thorsten Müller u. a.  das „Festival der Spielleute“ und die „Krockwirts Karl Polka“ aufgeführt werden. Hierbei präsentierten einige der 60 Spielleute, bei denen 10 Nachwuchs- musiker ihr Debüt gaben, die vier bisherigen Uniformen des Vereins. Die Vorstellung der neuen Uniform wurde mit der Ouvertüre aus der Feuerwerksmusik von Händel eingeleitet. Als musikalischer Höhepunkt des Nachmittags folgte die Uraufführung von „A tribute to John Williams“, ein Stück, welches bekannte Film-Melodien aus "Indiana Jones“, "Star Wars", sowie die Olympiafanfare von 1984 vereint. Herr Oberstleutnant a. D. Hans Wübbers übernahm als Ausbilder selbst das Dirigat zu diesem anspruchsvollen Konzertteil, der mit zwei Werken aus seiner Feder endete. Zum Abschluss präsentierten die Musiker noch ihre Bühnenshow. Ausfallschritte, Drehungen und viel Bewegung wurde zu swing-beeinflussten Werken aufgeführt.  Den Ausklang bildete „Rudis Rock and Roll“, der eigens für das älteste aktive Mitglied, Rudolf Seng, arrangiert worden war. 

Zahlreiche Ehrengäste zeigten sich angetan vom musikalischen Niveau und natürlich vom neuen Outfit des Vereins, welches in diesem Jahr wieder im In- und Ausland präsentiert werden wird.  

DRK SFZ Rückers in neuer Uniform

05. März 2006: Der DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers e.V. präsentiert am Sonntag, dem 09. April 2006, ab 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Rückers seine neue Uniform im Rahmen eines Konzertnachmittags.

Wir möchten alle Fans und Interessierten bei freiem Eintritt hierzu einladen.

Und das erwartet Sie:

  • Konzertnachmittag der 60 Musiker des DRK SFZ Rückers mit einem Querschnitt durch das Repertoire des Vereins.

  • Vorstellung der neuen Uniform und Präsentation der bisherigen Uniformen des DRK SFZ Rückers

  • Unterhaltung mit der Combo des Musikvereins Döngesmühle

  • fetzige Blasmusik

1. Uniform: 1967-1974 2. Uniform: 1974-1978

3. Uniform: 1978-1991 4. Uniform: 1991-2006

     Hier geht's zu den aktuellen Nachrichten